Thomas
Orlowski

Ihr Bürgermeisterkandidat 2020 für Selm

Bürgernah. Kompetent. Engagiert.
➔ startklar für Selm!

Thomas Orlowski

Ihr Bürgermeisterkandidat 2020 für Selm

Bürgernah. Kompetent. Engagiert.
➔ startklar für Selm!

Persönliches

Ich bin 50 Jahre alt und in Dortmund aufgewachsen. Meine Frau und ich haben uns 2004 entschieden, Selm zu unserem neuen Lebensmittelpunkt zu machen. Die Anbindung an die Bahn, die Schullandschaft, Kindergärten, Einkaufsmöglichkeiten und das Vereinswesen waren nur einige Gründe, weshalb wir nach Selm gezogen sind. Das war die richtige Entscheidung!

weiterlesen

Mit meiner Frau Marion bin ich seit 1999 verheiratet. Wir haben zwei gemeinsame Kinder. Meine Familie stellt für mich den Lebensmittelpunkt dar und ist Rückhalt zugleich.

Meine beruflichen Erfahrungen als Diplomverwaltungswirt (FH) in einer öffentlichen Verwaltung – sowohl auf Landes-, als auch auf kommunaler Ebene – möchte ich als Bürgermeister in Selm einbringen.

Seit 2014 mache ich leidenschaftlich Politik im Rat der Stadt Selm. Als Fraktionsvorsitzender der größten Fraktion habe ich seit 2016 mehr Verantwortung übernommen und konnte dadurch die Verwaltungsstrukturen der Stadt Selm näher kennenlernen.

Neben der Politik zählt vor allem der Sport zu meinen Leidenschaften. Ich fahre sehr gerne Fahrrad, spiele Fußball und bin Langstreckenläufer. Und wenn ich mal etwas Ruhe brauche, gehe ich als naturverbundener Mensch gerne in Wald und Feld hinaus oder angeln.

Als Bürgermeister möchte ich meine Leidenschaft zum Beruf machen: den Aufschwung erhalten, etwas bewegen, die Zukunft aktiv gestalten, Menschen zusammenbringen und für unsere Stadt begeistern. Vertrauen und Verlässlichkeit sind für mich dafür Voraussetzung. Sie können mich wörtlich nehmen: das was ich sage, werde ich auch tun!

Ich freue mich auf die Begegnung und das persönliche Gespräch mit Ihnen!

Erfahren Sie mehr über meine Aktivitäten:


weniger

Politik für Selm

In den zurückliegenden Jahren haben wir hier in Selm einen unwiderstehlichen Sprint hingelegt.
Das war gut so!
Das war längst überfällig!
Das hat unsere Stadt wirklich nach vorne gebracht – Endlich!

weiterlesen

Die Voraussetzungen dafür waren sehr schwierig: Der städtische Haushalt lag am Boden, Selm wurde Stärkungspaktkommune. Trotzdem hat sich Selm positiv entwickelt. Wir haben neue Wohnungen, Straßen, Gewerbeansiedlungen und mehr Arbeitsplätze.

Diese Entwicklung darf nicht abbrechen. Sie ist notwendig, weil wir in unserer Region nicht abgehängt sein dürfen. Rings um uns herum boomen die Großstädte. Ich möchte, dass auch Selm wächst, Menschen zu uns ziehen, wohnen und arbeiten, weil es hier schön ist und, weil wir was zu bieten haben.

Dafür werde ich mich einsetzen! Wir werden weiter in die Zukunft unserer Stadt investieren!

Mir sind allerdings auch die Gefahren, die auf einer immer noch verschuldeten Stadtkasse liegen bewusst. Ich werde deshalb behutsam vorgehen und jede Investition daran messen, ob sie einen Gegenwert hat und die Stadt nach vorne bringt.
Die Finanzen unser Stadt dürfen nie wieder so im Keller sein, wie noch vor wenigen Jahren. Wir müssen durch Sparen und intelligentes Investieren den Haushalt sanieren. Das wird aber nicht kurzfristig möglich sein. Ich will als Bürgermeister ein langfristiges Entschuldungskonzept erarbeiten.

weniger

Bildung

Wer über eine gute Bildung verfügt, hat bessere Chancen im Leben. Investitionen in diesem Bereich sind der Schlüssel für eine gute Zukunft unserer Kinder.
Das kann ich aus eigener Erfahrung gut beurteilen.

weiterlesen

Als Kind einer Spätaussiedlerfamilie habe ich erfahren, wie wichtig Bildung für den späteren Lebensweg ist. Nach meinem Realschulabschluss habe ich das Abitur auf dem Abendgymnasium erlangen können. Das war für mich die Grundlage für mein späteres Fachhochschulstudium und damit für meinen jetzigen Beruf.

Daher werde ich einen Schwerpunkt auf die schulische Bildung in Selm legen, um allen Kindern die gleichen Bildungschancen zu bieten. Dies setzt Investitionen in die Qualität der Bildung voraus. Dazu gehört zum Beispiel die Digitalisierung, aber auch eine bedarfsgerechte Schullandschaft. Wir haben in allen Ortsteilen Grundschulen und ein Gymnasium – und das soll auch so bleiben!

Zusätzlich werde ich als Bürgermeister das Thema Gesamtschule in Selm platzieren. Aber ich werde diesen bildungspolitischen Baustein nicht über die Interessen und Meinungen der Eltern stellen. Wir werden das diskutieren – im offenen Austausch und auch im Ergebnis.

Zusätzlich müssen wir in Selm jungen Familien die Sicherheit geben, Arbeit und Familie unter einen Hut bringen zu können. Das bedeutet für mich, dass noch mehr Investitionen in Kindergärten und den Offenen Ganztag fließen müssen. Das kostet Geld, das weiß ich – aber diese notwendigen Finanzierungen werde ich stemmen.

weniger

Klima

Die globale Aufgabe Klimaschutz wird sich nicht in wenigen Jahren lösen lassen, sondern stellt eine langfristige Herausforderung dar, die auch von Kommunen gelöst werden muss. Dabei müssen Politik, Verwaltung und Bürger unserer Stadt Hand in Hand gehen.

weiterlesen

Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass die nachfolgenden Generationen in einer lebendigen Umwelt ihre Lebensideen entfalten können.

Auch die örtliche Stadtplanung ist inzwischen von diesem Gedanken geprägt: Regenwasserrückhaltebecken, eine bessere Kanalisation, bewusster Umgang mit Oberflächenwassern, Vorgaben bis in die Bauleitplanung hinein – Selm hat begonnen, sich dem weltweiten Problem anzupassen, den Klimawandel inmitten der krisenhaften Veränderungen zu bremsen.

Und natürlich ist ein so bewusst gestalteter „Lebensraum Stadt Selm“ in der Zukunft attraktiv für Menschen, die hier leben und arbeiten wollen. Auch Unternehmen müssen in unserer Stadt Arbeitskräfte und Rahmenstrukturen vorfinden, die ein zukunftsträchtiges Wirtschaften ermöglichen. Dadurch schaffen wir kurze Wege zur Arbeit, die wiederum einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung darstellen!

Der kommunale Klimaschutz- und Klimaanpassungsplan gibt uns den Rahmen vor – daran haben wir seit 2015 gearbeitet.
Mir ist bewusst, dass die Fragen zur Finanzierung und das Mitgehen der Bürger in Selm die Entscheidungen der kommenden Jahre prägen werden.
Als Bürgermeister werde ich gemeinsam mit Rat und Verwaltung für die richtigen Antworten und ein umweltbewusstes Handeln sorgen. Dabei werde ich auch die anhören, die sich in der Bürgerschaft aktiv für Natur- und Klimaschutz engagieren. In diesem Zusammenhang soll sich „Der Tag der Stadtnatur“ fortsetzen und ein Sammelpunkt dieser Aktivitäten sein.

Ich stehe für die Umsetzung des Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzeptes der Stadt Selm!
Zusätzlich werde ich den öffentlichen Personennahverkehr und die Fahrradinfrastruktur ins Auge fassen.

Diese Ziele brauchen Taten – jetzt!

weniger

Sicheres Selm

Sicherheit ist ein zentraler Faktor für eine gute Lebens- und Wohnqualität der Bürger in unserer Stadt.
Dabei gilt es das Sicherheitsempfinden der Bürger durch die Präsenz vor Ort zu stärken und präventiv zu handeln. Das kann ich als Mitarbeiter der Polizei NRW gut beurteilen.

weiterlesen

Präventive Maßnahmen zur Verhinderung von Kriminalität, Gewalt und Störungen der öffentlichen Ordnung haben einen hohen Stellenwert. Hierzu gehören die Weiterentwicklung und Anwendung von Sicherheitskonzepten und Handlungsstrategien. Die bestehende Ordnungspartnerschaft mit der Polizei müssen wir stärken, damit wir eine sichtbare Präsenz auf den Straßen und in der Stadt haben. Ein großer Baustein wäre die Wochenendpräsenz eines Polizeiwagens in Selm. Das wird aufgrund der geringen Personalressourcen der Polizei im Kreis Unna nicht einfach – ich werde mich dafür einsetzen.

Wo Vandalismus und Sachbeschädigungen vermehrt vorkommen, stehe ich für die Ausweitung einer Videoüberwachung mit Augenmaß. Zusätzlich müssen solche Orte vom städtischen Ordnungsdienst bestreift werden.

weniger

Stadtentwicklung

Selm hat im Rahmen der Stadtentwicklung in den letzten Jahren einen langen Lauf gestartet.
Ich stehe für die Ausdauer bei der Umsetzung und das Erreichen der gesteckten Ziele, damit die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre sich auch nachhaltig auf unsere Stadt auswirkt.

weiterlesen

Die ersten entscheidenden Schritte für die Stadtentwicklung in Selm wurden im Rahmen der Regionale 2016 mit dem Projekt „Aktive Mitte Selm“ gemacht. Die Bausteine „Auenpark Selmer Bach“, „Campus Selm“, „Wohnen am Auenpark“ und „Burg Botzlar“ bilden dafür das Fundament.
Hierdurch werden wir das Wohn- und Freizeitangebot sichtbar erhöhen und die Außenwahrnehmung unserer Stadt deutlich verbessern.
Nun geht es in den nächsten Jahren um die abschließende Umsetzung dieser Bausteine – dafür stehe ich!

Wir dürfen aber unsere Stadtteile Bork und Cappenberg bei diesen ganzen Aktivitäten nicht zurücklassen.
In Bork wurde bereits die Nahversorgung gestärkt, Wohnraum geschaffen und das Integrierte Handlungskonzept durch den Rat beschlossen. Das Konzept führt Handlungsfelder auf und dient als Grundlage für die öffentliche Förderung. Ich möchte als zukünftiger Bürgermeister mit den Bürgern weitere konkrete Maßnahmen erarbeiten und umsetzen.

In Cappenberg wird gerade ein Handlungskonzept unter Beteiligung der Bürgerschaft erarbeitet. Erste Ideen sind vorgestellt worden. Nun gilt es dafür Ziele zu entwickeln und konkrete Maßnahmen in Zukunft folgen zu lassen.

Für Kinder und Jugendliche haben wir bereits viel in unserer Stadt getan, es gibt aber immer noch weitere Verbesserungsmöglichkeiten. Ich möchte daher zusätzlich in Bork und Cappenberg Aufenthaltsorte und Freizeitmöglichkeiten schaffen.

Zur Stadtentwicklung gehört für mich aber auch die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und die Ansiedlung von weiteren Firmen.

Gemeinsam werden wir unsere Stadt weiter entwickeln – das ist mein Ziel!

 

weniger